Aus der Herzkammerbref+

Eine Kalaschnikow und ein Theater

Brenzlige Situationen in Teheran.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Autor: Ramin Nikzad
Freitag, 14. Oktober 2022

Teheran, 1993. Ich bin mit meinem Vater bei der Familie. Wir sind auf dem Weg zu einem Abendessen bei der ältesten Schwester meiner Grossmutter.

Zu neunt in einem kleinen Toyota.

Ja, zu neunt. Das geht. Hinten vier Erwachsene sitzend und ein Kind (ich) auf den Erwachsenen liegend.

Vorne Fahrer, Beifahrer, ein…

Dieser Inhalt ist für Abonnent:innen des bref Magazins sichtbar.

Jetzt abonnieren

Haben Sie bereits ein Abo?

  • N° 9/2022

    CHF14.00
    In den Warenkorb