Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Bilder: Annick Ramp
Freitag, 10. Januar 2020

Martin Walser ökonomisiert seine Kräfte im hohen Alter mit derselben leidenschaftlichen Entschiedenheit, mit der er früher keiner Wortschlacht ausgewichen ist. Er haushaltet streng mit seinen Gesten, die Sätze beschränken sich auf das Notwendige. Das ist nicht nur einer gewissen Altersschwäche geschuldet, sondern auch Stilprinzip. In seinem jüngsten Buch, «Mädchenleben oder Die Heiligsprechung», reduziert er die…

Dieser Inhalt ist für Abonnent:innen des bref Magazins sichtbar.

Jetzt abonnieren

Haben Sie bereits ein Abo?