Proust

Patti Basler 33, Slam-Poetin

Als Bauerntochter im katholischen Fricktal aufgewachsen, absolvierte Patti Basler nach der Matur ein Sekundarlehrer-Studium. Danach schloss sie ein Studium in Erziehungswissenschaften, Soziologie und Kriminologie ab. Heute ist Basler als Slam-Poetin, Autorin und Kabarettistin auf verschiedenen Bühnen und in den Kommentarspalten zu finden.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Autorin: Patti Basler
Freitag, 23. Juni 2017

Was wäre für Sie das grösste Unglück?

Der plötzliche Verlust meiner Liebsten.

Wo möchten Sie leben?

Auf der Erde.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Ein Zustand, der sich verbaler Beschreibung entzieht.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Gut gemeinte.

Ihre liebsten Romanhelden?

Kinder und Heranwachsende wie Holden Caulfield, die Rote Zora oder les enfants terribles.

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit?

Mutige Frauen in patriarchalen Systemen: Es sind so viele, und ihre Namen sind so unbekannt.

Ihr Lieblingsmaler?

Momentan Klee.

Ihr Lieblingskomponist?

Von Stunde zu Stunde ein anderer. In meiner Jugend war es Tschaikowski.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?

Intelligenz, Humor, Zuverlässigkeit.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?

Intelligenz, Humor, Zuverlässigkeit.

Ihre Lieblingstugend?

Loyalität.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Denken.

Wer oder was hätten Sie sein mögen?

Mehrsprachig aufgewachsen.

Ihr Hauptcharakterzug?

Eine leicht bodenständig-naive Unerschrockenheit.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Dass sie mir freundschaftlich und freundlich gesinnt sind.

Ihr grösster Fehler?

Da gibt es so viele. Fehlender Durchhaltewillen, Inkonsequenz, Egozentrik.

Ihr Traum vom Glück?

Bleibt hoffentlich Traum.

Was möchten Sie sein?

Die werden, die ich bin.

Ihre Lieblingsfarbe?

Grün.

Ihre Lieblingsblume?

Gänseblümchen.

Ihr Lieblingsvogel?

Rotkehlchen.

Die wichtigste Erfindung der letzten hundert Jahre?

Der Computer.

Ihr Lieblingsschriftsteller?

Ich kann mich nicht festlegen.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Alle, die sich mutig für Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzen.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Rosa Luxemburg, Simone de Beauvoir, Iris von Roten und so viele mehr.

Ihre liebste Filmfigur?

Finch in To Kill a Mockingbird.

Ihre Lieblingsnamen?

Russische Diminutive wie Wanja, Kolja.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Grundlose Grausamkeit.

Welche geschichtlichen Gestalten verachten Sie am meisten?

Alle von Macht korrumpierten Tyrannen und Diktatoren.

Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten?

Freiwillige Abrüstung.

Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des Menschen?

Ja.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Die Kunst des Fliegens.

Wie möchten Sie sterben?

Schmerzlos und angstfrei.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Frühlingsmüde, aber klar.

Ihr Motto?

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.