Der ehrliche Klappentextbref+

«Die Unsichtbaren. Sans-Papiers in der Schweiz» von Tanja Polli

Die Coronakrise hat die verdrängten Schicksale von Sans-papiers sichtbar gemacht. 1,2 Prozent der Bevölkerung leben in der Schweiz ohne Rechte, ohne Papiere, ohne Gesicht. Ein Buch gibt ihnen eine Stimme.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Autor: Jonas Wydler
Freitag, 11. Februar 2022

Die Geschichte von Ariana, Kämpferin, endet mit dem erlösenden Brief: Aufenthaltsbewilligung B. «Ich kann es bis heute kaum fassen. Ich lebe legal in der Schweiz, bin angemeldet. (…) Ich dürfte ein Monatsabonnement für die öffentlichen Verkehrsmittel lösen und es einmal vergessen, ohne ins Gefängnis zu kommen.»

Der Weg dahin war ein Auf…

Dieser Inhalt ist für Abonnent:innen des bref Magazins sichtbar.

Jetzt abonnieren

Haben Sie bereits ein Abo?