Proust

Walter Andreas Müller 70, Schauspieler

Walter Andreas Müller zählt zu den bekanntesten Schauspielern der Schweiz. Seit 46 Jahren ist er auf der Bühne, im Fernsehen oder im Kino zu sehen. Viele Kinder kennen Müller in der Rolle des Globi, dem er auf CDs, Kassetten und Platten seine Stimme leiht.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Bild: ZVG
Freitag, 15. Januar 2016

Was wäre für Sie das grösste Unglück?

Das Augenlicht und mein Gehör verlieren.

Wo möchten Sie leben?

Auf diesem Planeten, in Frieden und Freiheit.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Sorgenfrei und umgeben von wohlgesinnten Menschen ein bewusstes, dankbares Leben führen.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Unfreiwillige und unbewusste.

Ihre liebsten Romanhelden?

Wilhelm Tell und Robin Hood, und all die wunderbaren Kämpfer für Gerechtigkeit.

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit?

Alle Frauen, die ihren Mann stehen, sei es in der Politik oder in der Familie.

Ihr Lieblingsmaler?

Edgar Degas und Claude Monet in ihrer poetischen Feinheit.

Ihr Lieblingskomponist?

Definitiv Giuseppe Verdi, seit meiner Jugend.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?

Freundschaft und Sensibilität, plus eine Portion weibliches Einfühlungsvermögen.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?

Zuneigung und Verständnis, plus eine Portion männliches Einfühlungsvermögen.

Ihre Lieblingstugend?

Fröhlichkeit und Positive Thinking.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Auf der Bühne stehen und Menschen glücklich machen.

Wer oder was hätten Sie sein mögen?

Albert Schweitzer, als Musiker und Arzt.

Ihr Hauptcharakterzug?

Liebenswürdigkeit, Hilfsbereitschaft und Fröhlichkeit.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Offenheit, Ehrlichkeit und ihr Dasein.

Ihr grösster Fehler?

Ungeduld und Rastlosigkeit.

Ihr Traum vom Glück?

Sorgenfrei, gesund und glücklich leben.

Was möchten Sie sein?

Ein glücklicher Mensch, der von seinem Glück weitergeben kann.

Ihre Lieblingsfarbe?

Manchmal Blau, oft auch Gelb.

Ihre Lieblingsblume?

Gelbe Rosen.

Ihr Lieblingsvogel?

Kakadu und als Kind: Wellensittiche.

Die wichtigste Erfindung der letzten hundert Jahre?

Die wichtigsten Erfindungen sind älter. Zur Frage: Am ehesten noch die Computertechnologie.

Ihr Lieblingsschriftsteller?

James Baldwin, André Gide, Claude Cueni, Joël Dicker.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Heute: Alle Menschen, die sich wahrhaftig für Flüchtlinge einsetzen.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Viele. Jeanne d’Arc, Anna Göldi, Indira Gandhi.

Ihre liebste Filmfigur?

Charlie Chaplin, in all seinen Rollen.

Ihre Lieblingsnamen?

Walter und Andreas.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Lügen, Tierquäler, Terroristen und Diktatoren.

Welche geschichtlichen Gestalten verachten Sie am meisten?

Nero und Hitler.

Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten?

Keine, ausser sie dienen dem Frieden.

Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung
des Menschen?

Ich möchte lieber daran glauben, dass Gott den Menschen erfunden hat.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Abgeklärtheit und Souveränität.

Wie möchten Sie sterben?

In Frieden, im Schlaf, und mit mir im reinen.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Hoffentlich intakt.

Ihr Motto?

Carpe diem, aber auch das Morgen.