Proust

Klaus Stöhlker, 76, PR-Berater

1941 im pfälzischen Ludwigshafen am Rhein geboren, kam Klaus Stöhlker mit dreissig Jahren als PR-Berater in die Schweiz. In Zollikon ZH gründete er 1982 sein eigenes Unternehmen für Beratung und Öffentlichkeitsarbeit. In zahlreichen Artikeln und Vorträgen kommentierte Stöhlker Wirtschaft und Politik der Schweiz. 2003 übergab er die operative Geschäftsführung seinen beiden Söhnen.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Freitag, 12. Januar 2018

Was wäre für Sie das grösste Unglück?

Es gibt weder Glück noch Unglück.

Wo möchten Sie leben?

Hier.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Das bewusste Sein.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Es gibt keine Fehler, sondern nur Irrtümer, die bereinigt werden können.

Ihre liebsten Romanhelden?

Sinuhe der Ägypter, Siddharta, alte Kapitäne.

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit?

Krimhilde, Katharina II.

Ihr Lieblingsmaler?

Klee.

Ihr Lieblingskomponist?

Grosse Skandinavier und Brasilianer.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?

Intellekt und Mut.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?

Intellekt und Stehvermögen.

Ihre Lieblingstugend?

Geduld.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Nachdenken.

Wer oder was hätten Sie sein mögen?

Ein Granit.

Ihr Hauptcharakterzug?

Stehvermögen.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Den Abschaltknopf.

Ihr grösster Fehler?

Zu viel zu wissen und erfahren zu haben.

Ihr Traum vom Glück?

Ruhe, Anmut.

Was möchten Sie sein?

Mich.

Ihre Lieblingsfarbe?

Blau.

Ihre Lieblingsblume?

Die Kaktusblüte.

Ihr Lieblingsvogel?

Der Albatros.

Die wichtigste Erfindung der letzten hundert Jahre?

Der militärisch-industrielle Komplex.

Ihr Lieblingsschriftsteller?

Hesse, Heine, Churchill.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Die Völker.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Medusa, Antigone.

Ihre liebste Filmfigur?

John Wayne als ewiger Cowboy.

Ihre Lieblingsnamen?

No name.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Dummheit.

Welche geschichtlichen Gestalten verachten Sie am meisten?

Keine.

Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten?

Die erfolgreichen.

Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des Menschen?

Jein.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Einsicht.

Wie möchten Sie sterben?

Gelassen.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Gewinnend in Bewegung.

Ihr Motto?

Im Zweifel – tun.

Der französische Schriftsteller Marcel Proust (1871—1922) antwortete in der Zeit der Pariser Salons gleich zweimal auf diese Fragen — einmal als 14jähriger, dann noch einmal mit 20. Der Fragebogen gilt als Herausforderung an Geist und Witz und stellt bis heute die grossen Fragen des Lebens.