Proust

Giuseppe Gracia 51, Mediensprecher und Publizist

Der Sohn eines Sizilianers und einer Spanierin ist in St. Gallen aufgewachsen und verarbeitete seine Erfahrungen als Secondo in mehreren Romanen. Nach dem Studium der Theologie wurde Gracia 2011 Sprecher des umstrittenen Churer Bischofs Vitus Huonder, was er bis heute noch ist. Daneben ist er als kontroverser Autor und Kolumnist bekannt, unter anderem beim Blick. Gracia ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Die Seite wurde Ihrer Lesezeichenseite hinzugefügt. Klicken Sie auf das Menüsymbol, um alle Ihre Lesezeichen anzuzeigen. Die Seite wurde von Ihrer Lesezeichenseite entfernt.
Freitag, 03. Mai 2019

Was wäre für Sie das grösste Unglück?

Ein Leben ohne Liebe.

Wo möchten Sie leben?

In der Schweiz.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Lieben und geliebt werden.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Reizbarkeit, Sturheit, Divenhaftigkeit.

Ihre liebsten Romanhelden?

Fürst von Salina, Eleanor Vance, Graf Dracula.

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit?

Liebende Mütter, die jeden Tag für ihre Kinder da sind.

Ihr Lieblingsmaler?

Michelangelo.

Ihr Lieblingskomponist?

Mindestens zehn, darunter Mozart, Jerry Goldsmith, John Carpenter.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?

Loyalität, Kampfgeist, Humor.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?

Loyalität, Wärme, Sinnlichkeit.

Ihre Lieblingstugend?

Treue.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Kommunizieren, Literatur, Film.

Wer oder was hätten Sie sein mögen?

Ich selber, jedoch athletisch und reich.

Ihr Hauptcharakterzug?

Klartext.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Treue, Wärme.

Ihr grösster Fehler?

Manischer Nonkonformismus (schon meine Primarlehrerin hat darunter gelitten).

Ihr Traum vom Glück?

Meine Frau.

Was möchten Sie sein?

Gelassener.

Ihre Lieblingsfarbe?

Blau.

Ihre Lieblingsblume?

Meine Frau wählt die Blumen aus.

Ihr Lieblingsvogel?

Adler.

Die wichtigste Erfindung der letzten hundert Jahre?

Penizillin, Internet.

Ihr Lieblingsschriftsteller?

Mindestens zehn, darunter Dostojewski, Camus, Stephen King.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Väter und Ehemänner, die täglich für die Familie sorgen.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Sophie Scholl, Astrid Lindgren, Mutter Teresa.

Ihre liebste Filmfigur?

James Bond.

Ihre Lieblingsnamen?

Antje, Jan, Julia.

Was verabscheuen Sie am meisten?

Verrat, Feigheit, Geiz.

Welche geschichtlichen Gestalten verachten Sie am meisten?

Mao, Stalin, Hitler.

Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten?

Die Alliierten gegen Hitlerdeutschland.

Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des Menschen?

Umgekehrt: der Mensch ist eine Erfindung Gottes.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Nicht zu begehren, was ich nicht bin.

Wie möchten Sie sterben?

Im Glauben an Gottes unendliche Liebe.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

War schon besser.

Ihr Motto?

Immer offensiv, immer vorwärts.