N° 5/2019

Heft bestellen

Der Auferstandene

25 Jahre sind vergangen, seit in Ruanda die Hutu-Milizen rund eine Million Menschenleben auslöschten. Als junger Ordensmann musste Hans-Michael Hürter die Greueltaten, die drei Tage nach Ostern begannen, mit ansehen. Heute sagt er, dass er mehr denn je an die Auferstehung glaube Von Tobias Haberl

Kugelmann Amatruda Gümüşay

Die Lüge als Programm Von Yves Kugelmann

Mensch, sei freundlich!

Kein Witz: Der Bürgermeister von Luzzara in Italien hat seinen Bürgern per Verwaltungsakt verboten, in der Öffentlichkeit boshafte Äusserungen von sich zu geben. Kann das klappen? Ein Ortstermin mit dem Politiker Von Julius Müller-Meiningen

Reformierte Fussnote

Warum gibt es so wenige rechte Pfarrer? Von Adrian Meyer

Kuratiert von

Romano Zerbini, Direktor Photobastei Bücher aus Religion, Theologie und Kirche In God First formuliert Ingo U. Dalferth einen theologischen Gegenentwurf zum Populismus von heute Von Dominik von Allmen-Mäder

Cinémathèque

Ein alternder Künstler und sein umtriebiger Galerist mischen in der Komödie Mi obra maestra den Kunstmarkt von Buenos Aires auf

Reaktionen

Der ehrliche Klappentext

Was Trump und manche Linke vereint: Die Antisemitismusforscherin Deborah Lipstadt analysiert den neuen Judenhass in den USA Von Alfred Bodenheimer

Le questionnaire de Proust

Der Zukunftsforscher Georges T. Roos stellt sich dem Fragebogen aus der Zeit der Pariser Salons
Heft bestellen